Drucken

+++ Fellwechsel +++ einfach und easy mit Cofix-...

Veröffentlicht am von

+++ Fellwechsel +++ einfach und easy mit Cofix-Hundebürsten !

+++ Fellwechsel +++ einfach und easy mit Cofix-Hundebürsten !

Fellwechsel beim Hund ...

Es ist unvermeidlich und leider meistens eine verdammt haarige Angelegenheit – der Fellwechsel beim Hund! Wir erklären Euch wann es soweit ist, warum die Haare ausfallen und wie Ihr damit ganz locker zurecht kommen könnt.

Wie oft findet der Fellwechsel beim Hund statt?

Zweimal im Jahr wechselt der Hund sein Sommerfell in Winterfell und umgekehrt. Diese Phasen im Frühling und Herbst bedeuten für Hundehalter viel kämmen, ausbürsten und saugen. Manche Hunde werfen das Haar regelrecht von sich! Denn welcher gepflegte Vierbeiner will schon totes Fell mit sich rumschleppen? Doch warum fallen die Hundehaare eigentlich aus?

Über das ganze Jahr wächst jedes Hundehaar in einem 6 bis 8 Wochenzyklus. Wenn die genetisch bedingte Länge erreicht ist, fällt es aus. Ausnahme sind Trimm-Rassen; da muss das Fell getrimmt (entfernt) werden. Sonst kann das neue Haar nicht nachwachsen. Eine Aufgabe für den Hundefriseur! Alle anderen benutzen Cofix – aber mehr dazu später.

Wie ist das Hundefell aufgebaut?

Jedes Hundefell besteht aus dem Deckhaar (Grannenhaar) und dem Unterfell (Wollhaar). Im Vergleich zu uns Menschen wachsen diese aus einem Follikel (Lederhaut). 1 Deckhaar umgibt ca. 6-12 Haare des Unterfells. Das Deckhaar schützt vor Verletzungen und äußerlichen Einflüssen. Das Unterfell isoliert vor Wärme und Kälte. Deshalb sollte es auch nicht vollständig entfernt werden! Gute Fellpflege muss also gründlich und sanft zugleich sein.

Sauberer Fellwechsel dank Cofix

Keine Lust mehr auf Hundehaare im ganzen Haus, im Auto und auf der Kleidung? Wir haben die Lösung! Bürstet das Fell Eure Hundes täglich mit unseren Cofix® Staubsaugeraufsätzen und unterstützt so den Fellwechsel. Gerade beim Wechsel von Sommer- und Winterfell treten gern Schuppen auf. Saugt die Schuppen einfach mit der Cofix® Hundebürste samt dem losen Fell direkt in Euren Staubsauger. Keine herumfliegenden Haare in der Wohnung! Euer Hund genießt die zusätzliche Massage und wird bald schwanzwedelnd vor Eurem Staubsauger stehen. Unglaublich – aber wahr!